Hinter der Marke: Therapi + Verlosung

Therapi ist eine auf Honig basierende Hautpflegelinie, die in letzter Zeit viel von sich hat reden lassen. Die liebenswerte Gründerin Tanya Hawkes verbrachte 25 Jahre lang als Bienenzüchterin und über die Jahre hat sie “das flüssige Gold der Natur” mehr und mehr lieben gelernt. Sie versteht Kosmetik als Nahrung für die Haut und Honig als kraftvolles Heilmittel bei unterschiedlichsten Hautproblemen. Therapi hat viele Auszeichnungen gewonnen und ist eine Marke, die mit Qualität, Ästhetik und Effektivität überzeugt. Und die Marke gibt auch etwas an die Natur zurück: 5% des Erlöses spendet Therapi an Bienenschutzprojekte. Wir hatten Glück, dass Tanya uns etwas von ihrer kostbaren Zeit geschenkt hat, um uns einen Blick hinter die Kulissen von Therapi zu geben.

Wie ist die Idee für Therapi entstanden?

Durch die Suche nach natürlicher Hautpflege und der Arbeit mit Bienen und deren Honig ist die Marke Therapi entstanden. Alles begann mit der Leidenschaft für die Natur und ist dank der Hilfe von außergewöhnlich talentierten Menschen – darunter Esme, meine Tochter und stellvertretende Geschäftsführerin von Therapie – zu einer preisgekrönten Hautpflege-Marke gewachsen.

Was ist an der Therapi-Produktlinie so besonders?

Wir haben eine Reihe von biozertifizierten Hautpflegeprodukte auf der Grundlage der heilenden und feuchtigkeitsspendende Eigenschaften von Honig entwickelt. Wir verwenden nur hochwertige, kaltgepresste und biologische Pflanzenextrakte. Unser Anspruch ist es, effektive Skinfood-Produkte anzubieten, die Schönheit und Wellness verbinden und so hochwertig rein sind, dass man sie essen könnte.

Tanya, du nennst Honig „das flüssige Gold der Natur“. Kannst du etwas mehr zu den hautpflegenden Eigenschaften erzählen?

Die einzigartige Komposition von Honig ist das Geheimnis für schöne Haut. Es ist ein wunderbarer Alleskönner und natürliche Medizin. Wir verwenden Honig als Hauptinhaltsstoff, der die Haut nährt, reinigt, schützt und mit Feuchtigkeit versorgt.

Die tollen Eigenschaften von Honig:
• natürliches Feuchthaltemittel, es speichert Feuchtigkeit und hydriert die Haut langanhaltend
• enthält verschiedene Vitamine und Enzyme sowie Spurenelemente wie Kalium, Eisen, Zink und Magnesium, die die Haut nähren und die Zellproduktion verbessern.
• reich an Antioxidantien, regeneriert Gewebeschäden, bekämpft freie Radikale, verbessert Hautton und Elastizität und reduziert Anzeichen von Hautalterung.
• wirkt antibakteriell, ist für die Behandlung von Akne geeignet und reduziert Rötungen und Entzündungen

Welche Rollen spielen Bienen in deinem Unternehmen?

Bienen und ihre Beziehung zu Blumen bilden das Herzstück von allem, was wir tun! Sie sind unser raison d’etre und von wesentlicher Bedeutung für die Produktion fast aller Zutaten. Bienen liefern nicht nur den Honig, das Bienenwachs und das Propolis, sondern sind ja auch für Bestäubung der verwendeten botanischen Inhaltsstoffe verantwortlich.
Wir arbeiten in der wunderschönen Landschaft von Cotswold. Einen Großteil des Jahres sind wir daher ständig von Bienen umgeben. Wir lassen uns davon inspirieren, wie sie tanzend kommunizieren und von Blüte zu Blüte fliegen. Eine Honigbienen-Kolonie ist ein wunderbares Vorbild für eine nachhaltige Arbeitsweise!

Welche Bienenprojekte werden durch deine Marke unterstützt? Warum sind Bienen so wichtig?

Wir leben auf einem zunehmend fragilen Planeten und es ist unser Ziel, den Rückgang der Bienenzahlen und Biodiversität aufzuhalten und umzukehren. Bienen bestäuben mindestens 87% der weltweit wichtigsten Nahrungsmittelkulturen. Dazu zählen die meisten unserer Früchte und Nüsse – Äpfel, Birnen, Pflaumen, Kirschen, Himbeeren, Erdbeeren, Heidelbeeren, Brombeeren, Avocados und Mandeln, um nur einige zu nennen. Auch Kaffee, Schokolade und Baumwolle werden von Bienen bestäubt.

Wir sind stolz darauf, 5% von unserem Gewinn an Projekte zu spenden, die um den Erhalt wilder Tiere und Biodiversität kämpfen. Wir arbeiten derzeit auch mit der Organisation „Bees for Development“, die um den Erhalt natürlicher Wildnis und traditioneller Landwirtschaft bemüht sind und nachhaltige Imkerei betreiben. Außerdem werden die Menschen vor Ort darin ausgebildet. Weiterhin unterstützen wir „Bridewell Organic Gardens“ sowie „Friends of the Earth“.

Wie steht es um die globale Bienenpopulation? Wie sieht die aktuelle Situation aus?

Die Probleme, mit denen Bienen konfrontiert sind, sind nicht nur auf das Bestäuben beschränkt. In den letzten 60 Jahren hat sich die Landwirtschaft dramatische und drastisch entwickelt und fordert der wilden Natur einen schrecklichen Tribut ab. Unser Lebensmittelsystem ist stark verknüpft mit toxischen Agrochemikalien, die sich in unseren Böden und Wasserläufen anreichern. Pestizide wie die Neonicitinoid-Gruppe wirken auf Bienen wie Neurotoxine. Außerdem ist die Fragmentierung der Habitate problematisch. Das bedeutet, dass es nicht genug Konnektivität zwischen den Lebensräumen gibt und viele Spezien für Paarung, Futterbeschaffung und Verbreitung weite Wege zurück legen müssen.

Was kann jeder von uns tun, um den Bienen zu helfen?

Als Konsumenten können wir Einfluss nehmen, indem wir nur Lebensmittel kaufen, die auf ethischen Bauernhöfen produziert werden. Bio-Betriebe unterstützen Flora und Fauna mit bis zu 50% mehr Wildtieren und einer bis zu 30% höheren Artenvielfalt. Das sind mehr Vögel, Schmetterlinge, Käfer, Fledermäuse, Wildblumen und natürlich Bienen.

Jeder kann zudem bienenfreundliche Pflanzen im Garten anpflanzen und einige wilde Bereiche zu belassen. Damit schaffen wir ein breiteres Angebot von Bienenfutter und Lebensraum für verschiedenste Insektenarten.

Wir sollten uns die Bienen als Vorbild nehmen und das Ziel sollte sein, Hand in Hand mit der Natur zu arbeiten und die Welt schöner zu hinterlassen, als wir sie vorgefunden haben.

Hast du ein Lieblingsprodukt? Wenn ja, welches und was macht es für dich besonders?

Alle unsere Produkte sind toll! Ich benutze morgens und abends den Honey Gel Cleanser. Der enthält viel Honig und meine Haut fühlt sich gereinigt und gepflegt an. Die Toner sind Allrounder und perfekt für zwischendurch. Ich habe immer einen Rose Otto Toner in meiner Handtasche und sprühe diesen sogar auf trockene oder spröde Haare. Die Honig-Feuchtigkeitscremes sind hoch-konzentriert und sind in natürlicher Harmonie für alle Hauttypen geeignet. Bereits eine kleine Menge wirkt Wunder.
Wenn ich ein Produkt wählen müsste, dann wäre es die Propolis + Ultra Radiance Creme. Ich habe reife und hyperempfindliche Haut und diese Creme mit dem wunderbaren Honiggeruch ist meine Rettung. Da die Pflege besonders reichhaltig und nahrhaft ist, kann sie auch gut als Nachtcreme verwendet werden.

Wir haben noch ein ganz besonderes Geschenk für unsere Leser: Zusammen mit Therapi verlosen wir eine Ultra Radiance Box, gefüllt mit Reisegrößen von Therapi’s Bestsellern. Um Teilzunehmen müsst ihr einfach hier kommentieren, wie ihr die Bienen unterstützt oder auch in Zukunft unterstützen möchtet. RAFFLE CLOSED!!!

Teilnahmebedingungen
Verlosung: Therapi Ultra Radiance Box
20 Discussions on
“Hinter der Marke: Therapi + Verlosung”
  • Hi – in unserem Garten gibt es viele bienenfreundliche Pflanzen – vor allem bemühe ich mich aber, Kinder (und ältere Menschen) davon zu überzeugen, dass Bienen harmlos sind, auch nur im Notfall stechen etc. – und daher nicht aus Angst totgeschlagen müssen – was leider noch zu oft passiert…

    Frohe Ostern!

  • Ich habe vergangenen Winter eine Biene gerettet, die zitternd auf meinem Balkon gelandet ist und zu schwach war zum Weiterfliegen. Sie suchte Schutz unter einem Blatt und ich habe sie praktisch atmen gesehen. Schnell einen Zahnstocher in Honig getaucht und ihr zum Knabbern angeboten. Das ist ihr wohl gut bekommen, denn am nächsten Tag konnte sie ihre Reise fortsetzen. Sie stieg senkrecht auf in die Luft und ich hoffe sehr, dass sie ihren Bienenstock unbeschadet wiederfinden konnte.

  • Leider habe ich auf meinen kleinen Balkon nicht viele Möglichkeiten, seit Jahren säe ich zumindest nur noch Blumen, die als bienenunterstützend gekennzeichnet sind. Aber ich beobachte immer nur Hummeln, die sich daran erfreuen, Bienen kommen nur sehr selten.

  • Ich habe einen Garten und weiß deswegen um die besondere Bedeutung von Bienen!
    Ich pflanze jedes Jahr bienenfreundliche Blumen zu, damit die Bienen viele Pollen sammeln können und somit Nahrung haben.
    Ebenso benutze ich keine Chemikalien oder künstlichen Dünger im Garten. Hier hilft Lavendel wahre Wunder bei Schädlingen und die Bienen mögen es anscheinend auch!
    Ich bin auch so wenig wie möglich am umbauen, damit die Bienen ihre Ruhe haben.
    Es gibt natürlich auch nur Bio-Honig zuhause!

  • Ich habe auf meinem Balkon Wilden Wein wachsen. Darin brummt es im Sommer ganz ordentlich! Zudem habe ich einige Bambusstäbe als Nisthilfen. Stadtbienenhonig kaufen ist sowieso klar

  • Wir versuchen, soweit möglich Bio-Honig oder beim Imker unseres Vertrauens zu kaufen. Da wir alle Honig wahnsinnig gerne essen, verzichten wir sehr gerne auf Massenware, denn die schmeckt einfach nicht so gut. Wir pflanzen außerdem Bienenwiesen in unsere Beete.

  • Ich gebe Bienen, die im Frühling ab und zu auf meinem Balkon stranden und geschwächt aussehen einen Teelöffel mit Zuckerwasserlösung.

  • Im Moment beschränkt sich mein Engagement zwar auf das Kaufen regionalen Honigs im Bioladen, aber ich plane mir eine Bienkiste anzuschaffen.
    Beste Grüße und Dank fürs Gewinnspiel!

  • Wir haben mehrere Ecken in unserem Garten, in der wir der Natur freien Lauf lassen. Das gefällt nicht nur den Bienen… Nach Möglichkeit Bio und Regional einkaufen gehört für uns auch dazu. Leider gibt es aber immer wieder Menschen, die nicht verstehen, warum Bienen so wichtig für die Natur und auch für uns sind. In unserer Nachbarschaft musste ein Hobby-Imker vergangenes Jahr allen Ernstes seine Bienenstöcke entfernen, weil sich Anwohner über die vielen Bienen beschwert hatten! Immer wieder schade, wie Ämter und Behörden hier versagen, auch hier wird es mal Zeit für ein Umdenken!

  • Liebes Amazingy- und Therapi-Team
    Mit meiner Problemhaut ist Honig ein wunderbares Heilmittel. Da mir die Bienen seit Jahren am Herzen liegen, habe ich vor 7 Jahren ein kleines Insektenhotel gebaut und freue mich jedes Jahr über die Besucher und Bewohner. Musste dieses Jahr sogar erweitern weil es keinen Platz mehr hatte.
    In meinem Mini- Garten kommt jedes Jahr eine neue nektarreiche Pflanze dazu. Ich achte besonders darauf, dass von März bis November immer etwas blüht, denn oft müssen die Bienen hungern, weil auf den Feldern nur eine grüne “Wüste” vorhanden ist. Und natürlich ist Bio wichtig. In allen Lebensbereichen.
    Weniger Pestizide = gesunde Bienen = glückliche Menschen!
    Vielen Dank für alles und allen die sich für eine intakte Natur einsetzen!
    Alles Liebe
    Regina

  • Wie der Zufall es so will, habe ich heute bei einem Infostand in der Stadt eine Wildblumenmischung zum Anlegen von Blühflächen für Bienen geschenkt bekommen. Und dann stöbere ich hier bei euch auf der Seite und entdecke diese tollen Produkte und die Verlosung. Zufall, Schicksal… 🙂 ich würde mich riesig über einen Gewinn freuen.
    Und gleich morgen kommen die Samen ins Beet…

  • Hallo!
    Wir haben letztes Jahr unseren Balkon auf bienenfreundliche Pflanzen umgestellt. Honig kaufe ich auch schon seit Jahren regional und bio (schmeckt mir auch viel besser!)
    Für die Zukunft muss ich schauen was ich noch tun kann um Bienen zu unterstützen.
    Lg
    Doris

  • Meine Familie ist ein ziemlicher Bienen-Honig-Fan. Mein Mann hilft den Imkern in der Region, wenn es viel zu tun gibt ( er hat imkern gelernt) , Honig gibt es nur von unseren bienenfreundlichen Imkern. Ich lasse alle Wildblumen stehen die so ums Haus gedeihen und spritze keinerlei Chemikalien ums Haus herum.

  • Hallo liebes Amazingy Team!
    Ich versuche die Berliner Bienen zu unterstützen indem ich jedes Frühjahr meinen Balkon neu bepflanze um ihnen so ein kleines Biotop zu bieten.
    Jetzt möchte ich mich aber noch weiter informieren, wie man in der Stadt ein bisschen mehr zur Bienen Aktivistin werden kann!
    Viele Grüße von der Spree!
    Yasi

  • Wir haben unseren Garten so gestaltet, dass sich BIenen bei uns heimisch fühlen und an schönen Tagen haben wir hier auf unserer Blumenwiese einen regen, tierischen Flugverkehr 🙂

  • Ich habe unseren Balkon mit Blühpflanzen und Gemüse bepflanzt, Eine schöne Oase und mein kleiner Beitrag für die Bienen.

  • Oh, ein tolles Gewinnspiel, vielen Dank dafür!
    Ich unterstütze die Bienen, indem ich nur regionalen Biohonig kaufe. Für die Zukunft möchte ich ein Insektenhotel auf einem eventuellen Balkon oder in einem Garten errichten, damit wilde Bienen und andere wichtige Insekten gut überwintern können.
    Ich wünsche Euch eine schöne Woche!

  • Bienen sind so wunderbare Tiere 🙂 Ich baue auf meinem Balkon und Garten immer auch Pflanzen an, deren Blüten die Bienen mögen – und freue mich, ihnen zuzuschauen, wie sie mit ihren süßen Pollenhöschen wieder wegfliegen 🙂 Ich kaufe am liebsten Bioprodukte – und ich war mal Bienenpatin. Sonst noch was? Ich transportiere Bienen immer vorsichtig aus der Wohnung, wenn sie sich mal reinverirren 🙂

Leave A Comment

Your email address will not be published.