So bestimmst du ganz einfach deinen Hautunterton!

Hast du schon mal etwas von einem Hautunterton gehört und absolut nichts damit anzufangen gewusst? Woran erkennst du, ob dein Hautunterton KALT (rosa, bläulich, rot) oder WARM (gelb, oliv) ist?

Als Makeup Artist wurde mein Auge über Jahre geschult und trainiert, Hautuntertöne auf einen Blick zu erkennen. Das ist eines von vielen Dingen, die mittlerweile unterbewusst und automatisch funktionieren. Ich möchte euch gerne ein paar Tipps geben, sodass auch ihr ohne professionelle Unterstützung euren Ton bestimmen könnt. Der einfachste Weg das herauszufinden, ist zu beobachten wie sich eure Haut verhält, wenn ihr sie der Sonne aussetzt – bräunt oder verbrennt sie?

Checkliste

Für den Fall, dass deine Haut leicht braun wird ohne einen Sonnenbrand zu bekommen, ist der Melaninanteil in der Haut höher und du hast einen gelblichen oderoliven Unterton.

Wenn das Gegenteil der Fall ist, also die Haut sehr schnell verbrennt und dabei wenig bis gar nicht braun wird, ist der Melaninspiegel niedrig und man kann davon ausgehen, dass es sich um einen rosafarbenen, bläulich-roten Unterton handelt.

Zur Erklärung: Der Melaninanteil ist die Menge des Pigments, das der Haut seine Farbe gibt – gelb. Die Mehrheit der Europäer hat einen gelbstichigen und somit warmen Hautunterton. Nur sehr wenige weisen rosa oder rötliche Hautuntertöne auf. Wir unterscheiden zwischen folgenden Untertönen:

Kalt, pink/rot

Dita von Teese

Dita von Teese: sehr helle Haut mit pinkem Unterton

Scarlett Johannson

Scarlett Johannson: helle Haut mit pinkem Unterton

  • Haut scheint elfenbeinfarben oder sehr hell mit leichter Rosafärbung
  • Sonnenbrandrisiko sehr hoch, Haut benötigt länger um zu Bräunen
  • Venen auf dem Handgelenk (Unterseite) sind blau, bläulich
  • Wangen neigen zu natürlicher Röte (vor allem nach Alkoholgenuss und/oder Sport)

Weitere Hinweise auf einen ROSA/ROTEN Unterton:

  • hell- bis mittelbraunes Haar
  • hellgrüne, haselnussbraune, graue oder blaue Augen
  • naturblondes oder rotes Haar
  • blasse Gesichtsfarbe
  • Sommersprossen

Warm, Gelblich

Fergie

Fergie: helle Haut mit gelbem Unterton

Nicole Richie

Nicole Richie: mittlerer Hautton mit gelbem Unterton

  • Haut hat einen eher gelblichen Teint
  • Haut bräunt rasch und bekommt nicht so schnell einen Sonnenbrand
  • Venen auf dem Handgelenk (Unterseite) wirken grünlich

Weitere Hinweise auf einen GELBEN Unterton:

  • natürliche dunkelbraune, schwarze, goldbraune Farbreflexe im Haar
  • braune oder grüne Augen

Oliver Unterton

Eva Mendes

Eva Mendes hat einen klassisch oliven Teint

  • Haut ist goldbraun und bräunt sehr schnell
  • Venen auf dem Handgelenk scheinen eher grün als blau
  • bestimmte Grundierungen wirken viel zu pink oder aschig auf der Haut
  • europäische oder asiatische Wurzeln

Olivfarbene Haut ist ein Mix aus warmen Tönen (Orange, Beige, Gelb) mit einer leichten Kühle. Für ein besseres Verständnis dieses Untertones könnt ihr euch Bilder der beiden Celebrities Jessica Szohr und Eva Mendes ansehen.

Orange/Rot

Kelly Rowland
Kelly Rowland hat einen rot-orangen Hautunterton

  • sehr dunkler Hauttyp
  • dunkelbraunes oder schwarzes Haar
  • Augenfarbe bewegt sich zwischen Bernstein, Haselnuss, Braun oder Schwarz
  • Warme Rougetöne in den Farben Koralle, Peach und Orange passen sehr gut

Bläulich/Schwarz

Lupita Nyongo
Die wunderbare Lupita Nyongo hat einen bläulichen Hautunterton

  • sehr dunkler Hauttyp
  • braune Augen
  • leicht bläuliche Färbung an der Lippenkontur
  • dunkelblauer Hautton an Ellbogen und Knöcheln

Ein ganz simpler Trick

Wenn du deinen Unterton mit der Checkliste nicht herausfinden konntest, gibt es noch einen kleinen Test, der dir helfen könnte. Bevor du das ausprobierst, solltest du dich aber in jedem Fall abschminken, denn die Farbe deiner Foundation kann deinen eigentlichen Unterton verfälschen und verstecken.

Nimm ein weißes Handtuch, T-Shirt oder Stoffrest und wickle es dir um die Haare und den Hals, so dass du nur noch dein Gesicht herauslugt. Das Weiß des Handtuches/Stoffstückes wird die Färbung deiner Haut reflektieren. Wenn du eine eher bläuliche Färbung erkennst, dann ist es naheliegend, dass dein Hautunterton kühl ist. Wenn deine Haut jedoch eher gelblich aussieht, bist du wahrscheinlich ein warmer Hauttyp.

Um den perfekten Look für dich selbst kreieren zu können, musst du deinen eigenen Unterton bestimmen können und mit den richtigen Produkten und Farben arbeiten. Schenkst du deinem Unterton keine Beachtung, könnte es mitunter auch passieren, dass du aschfahl aussiehst oder auch dein Hautunterton so verstärkt und herausgehoben wird, dass du nicht mehr natürlich aussiehst.

Ich hoffe, dass euch mein Artikel weiterhelfen konnte! 🙂

Xx Sabine

 

3 Discussions on
“So bestimmst du ganz einfach deinen Hautunterton!”
  • Ich bin verwirrt. Ich habe grünblaubraune augen, allerdings sehr warme farbtöne. Dafür aber mittelaschblondes haar und ziemlich helle haut. nicht extrem hell, aber hell.
    Ich werde nicht schnell braun, Sonnenbrand krieg ich allerdings auch nicht schnell. Meine Haut wirkt viel eher gelb als pink, allerdings erröte ich nach dem Sport oder wenn es kalt draussen ist. ? :O

  • Das funktioniert bei mir nicht. Ich sehe besser in neutralen oder eher kalten Farben aus (offenbar eine ‘Sommer Palette?). Meine Haare sind ein helles aschbraun. Und meine Augen grau-grün… meine Wangen neigen definitiv zur natürlichen Röte und werden pink (mit blauem Unterton….)

    Aber meine Venen sind grün und ich werde langsam braun (bekomme aber fast nie einen Sonnenbrand). Und rote Haare stehen mir gar (!) nicht… (hatte mal Henna als Teenager…). Ist total verwirrend.

    Kann man einen gelben Unterton haben aber trotzdem kalt sein? Oder eventuell ein mix?

    • Kann sein das du ein neutraler Typ bist.

      Abgesehen davon stimmt es nicht dass alle Menschen mit hohem melaninanteil in der haut warme untertoene haben! Es gibt genug dunkelhautige mit kuehlen untertoene.

      Ich bin neutral hab ein helles permuttbraun das irgendwie genauso wenig warm wie kalt ist und lila blau gruenlich durchschimmernde Adern, hab graue sommersprossen und werde extrem schnell braun ohne sonnenbrand 😀 rote oder orangene Haare sind an mir eine Katastrophe! Man kann das nicht richtig verallgemeinern da jeder mensch ein individuelles ausehen hat, dementsprechend stellt das nur ne Hilfe dar, wenn man seinen hautunterton oder Typ analysiert aber nicht bei alle stimmt das dann auch wenn die empfehlung umgesetzt wird 😉

Leave A Comment

Your email address will not be published.